+49 (0) 89 / 99 228 333 magazin-simonsvoss@allegion.com

Produktlaunch: AX2Go – Türen öffnen mit dem Smartphone

von | 3. Juli 2024 | News

Mit Spannung erwartet, ist es nun so weit: Auf der diesjährigen SicherheitsExpo stellte SimonsVoss mit AX2Go seine neueste Lösung erstmals einer breiteren Öffentlichkeit vor. Diese innovative Lösung hat den Claim „Mobil. Einfach. Sicher.“, was die Hauptmerkmale des neuen Produkts auf den Punkt bringt. AX2Go bringt viele Neuerungen in das Portfolio von SimonsVoss und ist dabei nicht nur eine gute Ergänzung, sondern hebt die Möglichkeiten des System 3060 auf ein neues Level.

Caroline Dalisson-Grießer & Andreas Grauvogl präsentierten AX2Go

Mobil.

Eine mobile Lösung, da liegt der Vorteil auf der Hand. Oder besser gesagt: „in der Hand“, denn kaum jemand ist heutzutage noch ohne Mobiltelefon unterwegs und in den allermeisten Fällen handelt es sich hierbei um ein Smartphone. Der Aufwand, um mit seinem Smartphone AX2Go nutzen zu können, ist gering: Da es die App sowohl für iOS als auch für Android gibt, funktioniert sie auf fast allen gängigen Geräten – über 99% der Smartphones sind kompatibel mit der App. Einem schnellen Start mit AX2Go auf dem Smartphone steht nichts im Wege. Erleichternd hinzu kommt zudem, dass die App nur mit Bluetooth Low Energy (BLE) arbeitet und nicht, wie viele Wettbewerber, NFC und BLE nutzt, wodurch ein deutlich erhöhter Erklärungsbedarf bestünde.

    Einfach.

    „Für den Smartphone-Nutzer ist keine Registrierung notwendig und die App ist in weniger als einer Minute startbereit“, erklärt Caroline Dalisson-Grießer, Produktmanagerin für Identifikationsmedien bei SimonsVoss. Somit hält man sozusagen in Rekordzeit sein Zutrittsmedium in der Hand und kann es auch schnell nutzen: Die Zutrittsberechtigungen können ohne persönlichen Kontakt versendet werden. Der Administrator vergibt sie einfach per E-Mail, SMS oder QR-Code. Hierfür wurde die bewährte Software, der AX Manager, in der neuen Plus Edition optional um Cloud-Services erweitert. Somit können die Zutrittsberechtigungen für AX2Go wie für andere Identmedien auch im gewohnten Bedienkonzept vergeben werden. Dadurch heißt es schnell und einfach: „Handy drauf – Türe auf“. Dank BLE übrigens auch dann, wenn mal keine Internetverbindung vorhanden ist.

     

    Sicher.

    Natürlich sind auch Sicherheit und Datenschutz wichtige Themen bei AX2Go. Damit die Vergabe sowie Änderungen der Berechtigungen mit der größtmöglichen Sicherheit ablaufen, gibt es ein mehrstufiges Verfahren. Die Daten werden End-to-End verschlüsselt und nur programmierte Komponenten aus derselben digitalen Schließanlage können die Daten entschlüsseln. Die Entschlüsselung erfolgt erst im Secure Element der Schließung, wodurch auch ein zuvor abgefangenes Datenpaket nicht lesbar wäre. Darüber hinaus werden die übertragenen Daten durch Pseudonyme unkenntlich gemacht, um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen. Zusätzlich ist für das genutzte Smartphone eine Displaysperre verpflichtend, um AX2Go nutzen zu können, wodurch noch einmal zusätzliche Sicherheit entsteht. 

    Mit diesen Merkmalen präsentiert SimonsVoss mit AX2Go eine mobile Lösung, die das Potenzial des Internet of Things (IoT) im Bereich der digitalen Schließtechnik zeigt. AX2Go erweist sich als wertvolle Ergänzung zum System 3060 und ist in Kombination mit der App eine starke Gesamtlösung für mobile Schlüssel.